Willkommen beim Netzwerk CIRS Berlin

Das Netzwerk CIRS Berlin ist ein regionales Berichts- und Lernsystem (Critical Incident Reporting System, CIRS): Berliner und Brandenburger Krankenhäuser lernen gemeinsam aus Fehlern!

Berichte über Beinahe-Schäden und abgeschlossene vermeidbare unerwünschte Ereignisse aus stationären Einrichtungen werden in anonymisierter Form mit dem Ziel gesammelt, diesen Erfahrungsschatz auch Anderen zugänglich zu machen. Die Berichte werden systematisch auf die Ursachen für diese Ereignisse hin analysiert. Auf der Grundlage dieser Analysen entwickeln die Einrichtungen gemeinsam Strategien, um Fehlerquellen zu beseitigen und ihre Sicherheitskultur weiter zu entwickeln.

Netzwerk CIRS Berlin – ein einrichtungsübergreifendes Fehlermeldesystem (üFMS)

Der Gesetzgeber fördert die Teilnahme an einrichtungsübergreifenden Fehlermeldesystemen, indem Krankenhäuser für die Teilnahme an ihnen Zuschläge erhalten können. Diese Systeme müssen bestimmten Anforderungen genügen. Diese Anforderungen werden im Netzwerk CIRS Berlin erfüllt.

Aktuelles

10 Jahre Netzwerk CIRS Berlin!

In 2008 gestartet, feiert das Netzwerk CIRS Berlin 2018 seinen 10. Geburtstag und die erfolgreiche Arbeit für Patientensicherheit mit und in Berliner und Brandenburger Krankenhäusern. Aus diesem Anlass wurde auch sein Internetauftritt www.cirs‐berlin.de überarbeitet: mehr Übersicht, einfach in der Navigation und auch für Tablet und Smartphone anwenderfreundlich nutzbar.

Netzwerk CIRS Berlin – regional aktiv!

Berichts- und Lernsysteme für kritische Ereignisse sind wichtige Instrumente des klinischen Risikomanagements. Einrichtungsinterne Berichts- und Lernsysteme werden im Netzwerk CIRS Berlin unter dem Motto vernetzt: "Wir müssen nicht jeden Fehler selbst machen, um daraus zu lernen". Das Netzwerk ist ein regionales Angebot mit aktiver Beteiligung der Einrichtungen: Hier werden in den regelmäßigen Treffen der Vertrauenspersonen aus den teilnehmenden Krankenhäusern, im Anwender-Forum, eingegangene Berichte analysiert und über Präventionsmaßnahmen beraten. So lernen die Einrichtungen gemeinsam aus Risiken und Fehlern und teilen neue und bereits erprobte Lösungsmöglichkeiten.

Das bietet das Netzwerk CIRS Berlin:
  • Eine technisch einfache und kostengünstige Softwarelösung für ein internes CIRS.
  • Berichte in einen Berichte-Pool aller beteiligten Krankenhäuser zusammenführen.
  • Gemeinsam mit anderen Netzwerkteilnehmern Maßnahmen zur Vermeidung von Fehlern und Patientenschäden entwickeln.

Sicherheitskultur weiterentwickeln

Darüber hinaus nutzen die Teilnehmer im Netzwerk die praktischen Erfahrungen aller bei der Einrichtung und Weiterentwicklung ihres internen CIRS. Alle Teilnehmer können so den proaktiven Umgang mit Risiken und Fehlern weiterentwickeln.